Menü

Hauptmenü

Aktivstes Mitglied
des Tages

Auer Lackier- und Karosseriezentrum - Franz Auer GmbH & Co. KG

 

➤ Mehr erfahren

Events & Aktionen

Ordination Dr. Cora Haller-Waschak


Sie pressen Ober- und Unterkiefer mit großer Kraft zusammen und knirschen dabei mit den Zähnen, wir Zahnärzte sprechen dann von Bruxismus.

Solange es nicht zu stark wird, ist das Pressen und Knirschen nicht grundsätzlich schädlich. Manche Menschen brauchen das Zähneknirschen als emotionales Entlastungsventil. Wird das Zähneknirschen aber so stark, dass nennenswert Zahnhartsubstanz verlorengeht, Schmerzen auftreten oder die Kieferbewegung sich verändert, ist eine Behandlung nötig!

Eine Knirsch-Schiene kann Abhilfe schaffen.

FOLGEN!!!

  • chronische Schmerzen
  • Bandscheibenvorfälle
  • Beckenschiefstände
  • Tinnitus
  • ständige Migräne uvm.
" class="galeriebild" rel="werbeboxen" href="/img/firms/werbebox/5bc70c90307c9.jpg">


Nächtliche Gewohnheiten = BRUXISMUS = haben üble Auswirkungen!

Den Ausdruck "die Zähne zusammenbeißen" nehmen manche Menschen vor allem nachts sehr wörtlich:

Sie pressen Ober- und Unterkiefer mit großer Kraft zusammen und knirschen dabei mit den Zähnen, wir Zahnärzte sprechen dann von Bruxismus.

Solange es nicht zu stark wird, ist das Pressen und Knirschen nicht grundsätzlich schädlich. Manche Menschen brauchen das Zähneknirschen als emotionales Entlastungsventil. Wird das Zähneknirschen aber so stark, dass nennenswert Zahnhartsubstanz verlorengeht, Schmerzen auftreten oder die Kieferbewegung sich verändert, ist eine Behandlung nötig!

Eine Knirsch-Schiene kann Abhilfe schaffen.

FOLGEN!!!

  • chronische Schmerzen
  • Bandscheibenvorfälle
  • Beckenschiefstände
  • Tinnitus
  • ständige Migräne uvm.