Menü

Hauptmenü

Aktivstes Mitglied
des Tages

Herbert Seeger

 

➤ Mehr erfahren

Events & Aktionen

  • Horst Janson - Schauspieler

  •  
  • 82031 Grünwald
  • Deutschland
  •  
  •  
  • E-Mail: hella@horstjanson.de
  •  
  • Internet: www.horstjanson.de
  •  
  • Kontakt: Horst Janson
  •  
  • Mitgliedsnummer: 4656
  • Mitglied seit: 12. August 2014

Beschreibung

„Und dann ist da Horst Janson, der sich für die Geschichte über den alten Fischer Santiago, der nach 84 erfolglosen Tagen auf hohe See den Fang seines Lebens macht, als Idealbesetzung erweist. Janson trifft genau die Balance zwischen Altersmüdigkeit und Entschlossenheit, die den Charakter ausmacht. Denn obwohl der Fisch, den der Greis endlich an der Angel hat, das Schiff tagelang vor sich herzieht, und Santiago langsam zu zermürben droht, gibt er nicht auf…“, schreibt die WAZ.

Über 150 Vorstellungen hat Horst Janson die Rolle des Santiago in der Bühnenadaption von Hemingways berühmter Novelle „Der alte Mann und das Meer“ seit 2010 in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz gespielt. Er IST der philosophierende Fischer: „Ein Mann kann vernichtet werden, aber er darf nicht aufgeben!“ Dies trifft auch auf Horst Janson zu.

Janson, ein Charakterkopf mit noch immer jugendlichem Charme, der bis heute, in über 150 internationalen und nationalen Spielfilmen und TV-Produktionen/Serien mitwirkte und an der Seite wie Peter O’Toole, Anthony Perkins, Richard Burton, Roger Moore, Charles Bronson, Tony Curtis, Franco Nero, Robert Wagner, Don Murray, George C. Scott, Terry Gar, Christine Kaufmann stand, ist ein Vollblutschauspieler, der seine Schauspielkunst Ende der 1950er Jahre im renommierten UFA-Nachwuchsstudio in Berlin gemeinsam mit anderen Kollegen wie Götz George und Grit Böttcher erlernte – seine Lehrerin: Else Bongers, die auch Hildegard Knef, Karin Baal, René Kollo, Anita Kupsch u.a. unterrichtete.

Sein Aufstieg als Schauspieler begann 1959 mit „Die Buddenbrooks“ an der Seite von Liselotte Pulver und Gustav Knuth. 1960 folgte der Helmut Käutner Film „Das Glas Wasser“ mit Gustav Gründgens, Hilde Krahl, Sabine Sinjen und wiederum Lieselotte Pulver. Es schlossen sich Produktionen wie „Der Ruf der Wildgänse“, „Immenhof“,  die internationale Produktion „Tunnel 28“ (Regie: Robert Siodmak) an sowie große englische und amerikanische Spielfilme: „Am Ende aller Wege“, „To Catch A King“, „Murphy’s War“, „The Last Day of Patton“, „Ausbruch der 28“ (Originaltitel: „The McKenzie Break“) sowie die Hauptrolle in dem weltweit beachteten Kultfilm „Captain Kronos Vampire Hunter“ (Zitat: „Der Film gehört zu den originellsten und kultigsten Vampirflicks in der Geschichte der britischen Firma Hammer. Mit anderen Worten: eine P-E-R-L-E!“).

2010 spielte Horst Janson in dem preisgekrönten Film „Eines Tages…“ die Hauptrolle, eines an Demenz erkrankten Mannes, der von seiner Frau (Ann-Kathrin Bürger) liebevoll gepflegt wird. Ein weiterer preisgekrönter Kurzfilm „Dunkelrot“ von 2008 beschäftigte sich mit dem gleichen Thema und wurde dafür mit dem Max Ophüls Preis ausgezeichnet.

Als „Bastian“ in der gleichnamigen TV-Serie wurde Horst Janson zu einer TV-Ikone, die er bis heute geblieben ist. Es folgten unzählige TV-Rollen in deutschen und internationalen Produktionen wie „Härte 10“, „Salto Mortale“, „Zwei Halbe sind noch lange kein Ganzes“ und vieles mehr. In der „Sesamstraße“ begeisterte er als „Horst“ vier Jahre lang die Kleinen. Natürlich ist er auch als Kapitän in „Unter weißen Segeln“ unvergessen. Ebenfalls eine Rolle, wie für Janson gemacht: Denn seine große Leidenschaft ist das Segeln!

Janson ist Bambi-Preisträger, erhielt den Goldenen Otto und etliche weitere Auszeichnungen wie „Best Actor“ für das britische Fernsehspiel „The Best Of Enemies“.

Aktuell werden wir den stillen Schauspielstar im Fernsehen u.a. im „Tatort – Borowski und der Engel" mit Axel Milberg (Erstausstrahlung 29.12.2013) sehen; er spielte und spielt Gastrollen in Serien wie „Der letzte Bulle“, „Countdown – Die Jagd beginnt“, „Die Pfefferkörner“, „In aller Freundschaft“ und zuletzt in „Familie Dr. Kleist“ (Ausstrahlung 2014).

Janson ist gefragt, auch wenn er die 60 schon leicht überschritten hat. Das ist nicht selbstverständlich im Show-Business! Seine Leidenschaft neben dem Filmen, Segeln, Kochen und Tennis: Das Theater. „Ein Sommernachtstraum“, Barfuss im Park“, „Die Orgie“, „Männer sind auch Menschen“ – alles große Bühnenerfolge. Und zur Abwechslung gönnte er es sich, bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg und Dasing den Old Shatterhand und Old Firehand zu spielen. Ein Vergnügen für den Tausendsassa, der natürlich perfekt reiten und fechten kann. 

Horst Janson hat zwei erwachsene Töchter und lebt mit seiner Frau Hella in München.

Die gesamte Filmografie finden Sie in der Internet Movie Database.

Branchen & Dienstleistungen

Empfehlen Sie uns weiter